IG Jazz Stuttgart präsentiert:  - InterFerencE

 

 

 
 

IG Jazz Stuttgart präsentiert:
InterFerencE

Do. 18.11.21, 20:30 Uhr

Jazzquintett des Schlagzeugers Ferenc Mehl
Mit dem Projekt InterFerencE verwirklicht sich der Schlagzeuger Ferenc Mehl einen Traum. Überlagerungserscheinungen beim Zusammentreffen von Wellen, aber auch von Persönlichkeiten und Musikstilen faszinieren ihn. Interferenzen eben.
Das Herzstück dieses Quintetts bildet der Klang der durch die Frontline aus zwei Holzbläsern entsteht.
Gekonnt spielt der Bandleader mit Kombinationen aus Bassklarinette, Sopran-, Tenor- und Altsaxophon. Gepaart mit einem erdigen Fundament von Kontrabass und Klavier werden die melodiösen Kompositionen von
Ferenc Mehl zum Glänzen gebracht. Als Besonderheit wird hin und wieder der spezielle Klang eines Harmoniums eingesetzt, der sich hervorragend mit Bassklarinette und Glockenspiel verwebt. InterFerencE gelingt es einen einzi gartigen Bandsound zu kreieren, von dem man sich nur schwer wieder lösen kann.
Gespielt werden Songs und Melodien aus der Feder des Bandleaders, interpretiert mit viel Freiraum und Liebe zum Detail.

Andreas Francke - Altsax/Bassclarinet
Jochen Feucht - Tenorsax/Sopranosax
Fabian Meyer - Piano/Harm.
Jakob Obleser - Bass
Ferenc Mehl - Drums