The Killer Apes & The Gambling Jacks The Killer Apes & The Gambling Jacks

 

 

 
 
Dieses Konzert fällt leider aus!

The Killer Apes & The Gambling Jacks

Sa. 28.11.20, 20:00 Uhr

The Killer Apes – „Rock‘N‘Roll ist tot“

Die vier aus Mainz haben ihn aber mit absoluter Sicherheit nicht selbst auf dem Gewissen, auch wenn es der Name vermuten lässt. Ganz im Gegenteil! Wiederbelebung ist das klar anvisierte Ziel.
Sie haben in den 60ern bis 90ern gezielt gewildert und so finden sich Garage, Detroit, Retro, High Energy oder auch Punk ‘N‘ Roll Elemente in ihren Songs wieder. Aber nie, ohne den roten Faden zu verlieren.

2019 haben sich The Killer Apes bereits an der Seite von Bands, wie z.B. RoadRage, Deviltrain, CatEaters bewiesen. Wer sie live erlebt hat, äußert sich vermutlich wie folgt: “Wahrscheinlich sind sie betrunken. Haben sich am illegal gebrauten Bananenbier gütlich getan und marodieren, vom Alkohol enthemmt, durch die Siedlungen und schlagen gnadenlos zu. Den Affen ist nicht beizukommen. Die vier King Kongs trommeln sich auf die Brust und rasen von einem Zoo zum anderen. Der Rock‘N‘Roll-Dschungel hat das längst gebraucht. Denn Lackaffen gibt es genug.”

…Es liest sich wie reißerische Schundliteratur.“


The Gambling Jacks

Die aus Altenburg (GER) stammenden “The Gambling Jacks“ kommen mit Rock & Punk’n’Roll vom feinsten. Die Wurzeln der Band reichen bis ins Jahr 1997 zurück. Aus der Urbesetzung von einst ist die Band heute als Dreiergespann on Tour. Dangel (Bass & Lead Vocals), Danny B. (Rhythmus- & Sologitarre) und Thomsen (Drums & Backing Vocals) werden Euch ein sattes Programm, vom Retrosound bis High Energy Rock präsentieren. Die Jungs sind derzeit mit ihrem Debütalbum „Back On Your Feet“ unterwegs. Für den fetten Sound der Scheibe, wurde das Erfurter -Atomino Studio- verpflichtet und wurde im Frühjahr dieses Jahres als Digipack und klassisch auf Vinyl veröffentlicht. Überzeugt euch selbst auf Bandcamp, Spotify, YouTube oder Deezer. Das ist, Rock’n’Roll – “straight in your face“!

The Killer Apes: Copy Go Rilla - Geschrei, Schmitt Pan Ski - Tieftöne, Vince Man Drill - Geklimper, Joersh Ba Boon - Dschungeltelefon

The Gambling Jacks: Dangel - Bass & Lead Vocals, Danny B. - Guitar & Backing Vocals, Thomsen - Drums/Percussion & Backing Vocals

http://facebook.com/thekillerapes
http://instagram.com/thekillerapes
http://thekillerapesmusic.bandcamp.com
https://www.facebook.com/TheGamblingJacks
https://www.youtube.com/watch?v=WbrsQv7jSZg